Schweinsbraten mit Lavendel aus dem Boutiquehotel Stadthalle

Raffinierter Schweinsbraten mit Lavendel

Schweinsbraten mit Lavendel

Zutaten für vier Personen 

1½ kg Schweinebraten,1 l Rotwein,3 EL Lavendelblüten,Salz,Pfeffer,2 EL Butterschmalz,3 Zwiebeln,2 Karotten,1 Knoblauchzehe,1 Scheibe Weißbrot: entrindet & gewürfelt evtl. Wasser bei Bedarf

Zubereitungszeit: 2½ Stunden, Ruhezeit: 1 Tag, Schwierigkeitsgrad: normal

Zubereitung 

Das Fleisch pfeffern und mit Lavendelblüten bestreuen. Dann eine Nacht in Rotwein einlegen. Am nächsten Tag die Zwiebel schälen und grob hacken. Karotten schälen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden.

Butterschmalz in einer Kasserolle erhitzen und den abgetrockneten Braten von allen Seiten kurz, aber kräftig anbraten. Zwiebeln und Karotten um das Fleisch verteilen und anrösten. Den Knoblauch abziehen und dazu pressen. Einen Teil von der Rotweinbeize auf das Gemüse, aber nicht über den Braten gießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Braten zugedeckt circa 2,5 Stunden schmoren lassen. Alle 20 Minuten wenden und immer wieder mit Rotweinbeize aufgießen. Den Braten aus dem Topf nehmen und aufschneiden. Das Schmorgemüse mit der restlichen Flüssigkeit zusammen pürieren, so dass eine sämige Sauce entsteht.

Die Sauce bei Bedarf mit Rotwein und Wasser verdünnen. Ist sie zu flüssig, die Sauce mit Weißbrot binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend heiß servieren!

Pin It